Mi - 01:03
Spenden Englische Version Neu laden mail
Spenden Englische Version Neu laden mail

Was ist „nachrichtentisch.de“?

nachrichtentisch.de zeigt die Schlagzeilen der wichtigen Medien eines Landes oder Kontinents. Per Klick auf die Schlagzeile lässt sich ein Vorschau-Text anzeigen. Per weiterem Klick auf „...mehr/more“ erreicht man die Originalseite des Mediums. Ob eine Zeitung oder ein Sender hier vertreten ist, hängt davon ab, ob der Verlag oder die Anstalt einen RSS-Feed anbietet. Wenn nicht, darf hier auch kein Inhalt angezeigt werden. Sollte aber ein wichtiges Medium nicht vertreten sein, das über einen funktionierenden RSS-Feed verfügt, bin ich für einen Hinweis dankbar.

Jede/-r Nutzer/-in kann sich über das Symbol "Einstellungen" seine eigene Nachrichtentisch-Startseite zusammenstellen. Auf der Seite „Auswahl“ lassen sich Medien nach Wunsch zusammenstellen und sortieren. Diese Auswahl wird für den jeweiligen Browser auf dem jeweils eigenen PC/Smartphone gespeichert und erscheint als neue Start-Seite (Näheres siehe „Auswahl“).

nachrichtentisch.de ist weder weltanschaulich noch an eine Organisation gebunden, sondern beruht auf einer Einzel-Inititative. Diese Seite ist (schon aus rechtlichen Gründen) strikt nicht-kommerziell. Insofern ist es völlig vergeblich, mir Angebote für eine lukrative Verlinkung oder sonstige Zusammenarbeit zu schicken. Es werden keine Texte auf Wunsch veröffentlicht und keine Werbung.

Da es sehr viel Zeit kostet, die feed-Adressen und -Logos aktuell zu halten und die Seiten auszubauen, und ich die Server-Kosten selbst bezahle, bin ich für Spenden dankbar, entweder an mich oder an „Ärzte ohne Grenzen“ (Näheres siehe unter „Spenden“.)

Probleme und Abhilfe

Wer keine Vorschaufenster haben will, für den biete ich von der Startseite die Version ohne Vorschaufenster an. Hier ist allerdings keine Medienauswahl möglich. Die Pflege der rss-feeds ist sehr aufwändig, da die Medien oft ihre feed-Adressen verändern.

Sollten eine Fehlermeldung „...Feed kann nicht angezeigt werden“ und ein leerer Kasten angezeigt werden, ist der jeweilige RSS-Feed gestört oder seine Adresse hat sich geändert. Das kann bei jedem Feed vorübergehend passieren. Sofern die Störung über eine längere Zeit anhält, bin ich für einen Hinweis per mail dankbar – auch, wenn sich andere Störungen auf meinen Seiten zeigen.

Sofern die Übersichtsseite eines (Teil-) Kontinents zu lange zum Laden braucht, empfiehlt es sich z. B. statt newstable.info/msc/southerneurope.php die einzelnen Länder newstable.info/msc/italy.php ...spain.php etc. aufzurufen. Sollte nachrichtentisch.de einmal eine leere Seite anzeigen oder sollten sich die feeds nur langsam oder gar nicht aktualisieren, empfiehlt es sich, den Cache des Browsers zu löschen. Wie man das macht, wird u. a. hier für alle Browser beschrieben.

Zukunft und Dank

Im Moment entsteht ein Nachrichtentisch in englischer Sprache (newstable.info), ansonsten werden die Seiten nach und nach ausgebaut, Ziel ist es, dass alle Länder vertreten sind, in denen es Medien gibt, die rss-feeds anbieten. Ausgeschlossen sind Länder in denen NUR staatliche Medien erscheinen.

Da es Anfragen dazu gab: Eine eigene App wird es nicht geben, da ein Lesezeichen auf dem Smartphone-Desktop die gleichen Funktionen erfüllt, die eine App bieten könnte. Auch ist es nicht möglich, Schlagzeilen kenntlich zu machen, hinter denen sich zahlungspflichtiger Inhalt verbirgt (paywall). Es sei denn die Medien kennzeichnen dies selbst (z. B. durch den Hinweis "PLUS-Inhalt")

Diese Seite wäre in der heutigen Form nicht möglich ohne die Hilfe von Ulrich Bangert, der mir besonders bei den nötigen Javascript-Komponenten entscheidend geholfen hat und hilft. Ich bin ihm sehr dankbar und verweise nur zu gern auf seine Seite http://www.ulrichbangert.de

Für die Übersetzungen auf den Seiten von newstable.info danke ich herzlich Joe Greenman, Berlin





Pfeil nach oben